Ivan Smith

»Breaking Point«

Eröffnung: Mi, 6. Juni 2018, 19:30 Uhr

6. Juni – 8. Juli 2018

Ivan Smith (UK) setzt in der Ausstellung "Breaking point" in der KREIS Galerie vom 6. Juni bis 8. Juli sein Interesse an massenproduzierten, handgemachten und letztendlich auch überflüssigen Dingen in einer Serie von Skulpturen und raumgreifenden Installationen fort.

Der Titel der Ausstellung "Breaking Point“ bezieht sich dabei sowohl auf die Beschaffenheit der verwendeten Materialien seiner Objekte, als auch auf das Umfeld, in dem sie entwickelt wurden – den politischen, ökologischen und gesellschaftlichen Spannungen in Europa und seiner neuen Beziehungen zu seinem eigenen Land.

Die Arbeiten für diese Ausstellung in der KREIS Galerie bestehen aus Serien  von Wand-Skulpturen und  speziell für den Raum entwickelten Installationen. Beide sind aus Elementen gefertigt, die bereits in  früheren Werken von Smith verwendet wurden – temporäre öffentliche Installationen, die während eines langen Zeitraums hinweg weltweit geschaffen wurde.

Smiths Beschäftigung mit dem Thema Massenproduktion und deren vergängliche Relevanz, wirft auch die Frage auf: „Was passiert mit einem Kunstwerk, insbesondere mit einem vergänglichen, wenn es nicht mehr gebraucht wird? Gibt es einen Ort für für »Schrott-Kunstwerke«, um recycelt zu werden? Oder verwende ich es als Künstler selbst, um Recyceltes zu recyceln? Und bedeutet das, dass dadurch die Arbeit dauerhaft wird, und nur ein weiteres Massenprodukt des Planeten, um konsumiert zu werden?

Die Beiden Werkgruppen stehen in Beziehung zu und gegeneinander. Die Wandarbeiten sind eine überlagernde konzentrierte Masse an Gummiseilen die in dauerhafter Andordnung ihr Trägermaterial fast komplett einhüllen. Wohingegen die monumentalen Arbeiten fast unsichtbar den ganzen Raum überziehen.Beide Werkgruppen schaffen so einen Dialog im Hinblick auf Raum, Bewegung und Form.

 Eröffnung: Mi, 6. Juni 2018, 19:30 Uhr 

Es sprechen Ivan Smith und Thomas May

 

Ausstellungsdauer bis zum 8. Juli 2018

 

Geöffnet: Mi. 16:00 - 20:00 Uhr,

Do. + Fr. 14:00 - 18:00 Uhr

Sa. 11:00 - 15:00 Uhr, Mo. + Di. geschlossen

Sonntag und Feiertage nach Voranmeldung