Jyrki Siukonen

»Fabelhaft«

Eröffnung: 18. Juli, 19:30 Uhr

19. Juli – 19. August 2018

Jyrki Siukonen Objekte und Skulpturen, die er mit folgendem Zitat von Robert Walser versieht: „Von diesem Moment an sagten sie immer enorm, nicht mehr fabelhaft.“

Jyrki Siukonen ist Künstler und Lehrender für Bildhauerei, und Autor des Buches »Hammer and Silence. A Short Introduction to the Philosophy of Tools.«

Er lebt in Tampere, Finland, und arbeitete sowohl an der Academy of Fine Arts, Helsinki als auch an der University of Lapland, Rovaniemi. Seit 1983 stellt er international aus, 2017 erhielt er den Finnish National Prize in Fine Arts, und in diesem Jahr hatte er bereits eine große Einzelausstellung im Tampere Art Museum. Darüber hinaus hat er zehn „non-fiction“ Bücher geschrieben.

Die Installation des finnischen Künstlers ist eine ”fabelhafte” Improvisation auf das Weltall. Die Unvorhersehbarkeit der Details und ihrer Zusammenstellung entspringt dem Zauberkasten des Künstlers. Seine minimalistisch und zugleich poetisch-absurd anmutende Interpretation Robert Walsers Novelle ”Fabelhaft” ist für den Betrachter, und auch den Künstler selbst überraschend.

 

Mittlerweile zeigt die KREIS Galerie in jährlicher Abfolge die vierte Ausstellung finnischer Künstlerinnen und Künstler, die auch dieses Jahr wieder in Kooperation mit dem Künstler Tuomas Korkalo aus Rovanieme zustande kam.

 Eröffnung: Mi, 18. Juni 2018, 19:30 Uhr 

Ausstellungsdauer bis zum 19. August 2018

 

Geöffnet: Mi. 16:00 - 20:00 Uhr,

Do. + Fr. 14:00 - 18:00 Uhr

Sa. 11:00 - 15:00 Uhr, Mo. + Di. geschlossen

Sonntag und Feiertage nach Voranmeldung